Hier finden Sie uns

Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost
Heltorferstr. 22
40472 Düsseldorf

 

Öffnungszeiten:

Dienstag 10:00 - 15:00 h

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 172 3672367

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost
Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost

KUNSTPREIS

`Psyche, Kunst und Gesundheit´

Das Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) vergibt ab dem Jahr 2018 einen jährlichen Kunstpreis in Höhe von bis zu € 10.000 im Kontext `Psyche, Kunst und Gesundheit´. Das FBZ wird bei den Ausschreibungen des Kunstpreises von der Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost unentgeltlich unterstützt.

 

Dem FBZ ist es ein Anliegen, wissenschaftlich fundierte Psychotherapie in einem für Menschen mit psychischen Störungen wertschätzenden und ihrer Befindlichkeit gerecht werdenden Kontext anzubieten. Die Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost fördert Künstler und vergibt Stipendien und Kunstpreise. Mit außergewöhnlichen Projekten möchte die Stiftung Künstler und Kunstinteressierte vereinen. Der Kunstpreis "Psyche, Kunst und Gesundheit" ermöglicht sowohl noch unbekannten, als auch namenhaften Künstlerinnen und Künstlern einen neuen methodischen Kontext.

 

 

Liebe Freunde der Stiftung,

 

wir freuen uns die diesjährigen Preisträger*in bekannt geben zu können:

 

 

 

 

 

Die Preisträger*in   des Kunstpreises `Psyche, Kunst und Gesundheit´ 2020 sind

 

Bahar Batvand und Martin Klimas!

 

 

 

 

 

Anlässlich der Covid-19 Pandemie werden in diesem Jahr zwei Förderpreise an die Shortlist Künstler*in Dieter Nuhr und Diana Sprenger ausgelobt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bahar Batvand, heute noch nicht, 2019, 100cm x 120 cm, Metall, Fasern, Gazé, Kunststoff

 

Heute noch nicht

 

(...)In der vorliegenden Arbeit „Heute noch nicht“ sieht man bewusst angerostete Metallplatten, die mit Draht bespannt sind, und ebenso mit Gazé.

Gazéstoff, der an eine Gardine erinnert, die sich über das Metall spannt, das einen Blick „nach außen“ nicht mehr zulässt; eine Gardine, die vielleicht diejenige sein mag, die sie (Bahar Batvand) als Kind gesehen hat – die immer noch vor den Fenstern hing, obwohl diese bereits aus Furcht vor Granateneinschlägen vernagelt waren und es nichts mehr zu sehen gab. Gefangen in einer Angst, die auch durch den Titel der Arbeit deutlich wird.

Aber es gab die Sicht in ein rettendes Inneres, die sich später in ihrer künstlerischen Arbeit manifestiert hat. In ihrer Kunst verarbeitet Bahar Batvand ihre Erlebnisse und greift dabei auf Materialien der Reminiszenzen zurück – Metallplatten, die die Härte des Krieges transportieren; fragmentierte Papierstücke als hilfesuchende Briefe, die niemals einen Empfänger hatten; Fasern und Stoffe, die selbst noch in abstrakter Form an persische Teppiche erinnern (und damit, in einer zweiten Ebene, an die Rolle der Frau in diesem Land). (...)

 

 

 

 

 

 

 

Martin Klimas, Ohne Titel (Orchidaceae IX), 2016, 150cm x 110cm, Eiche weiss, unter Glas


 

Flowervases

 

 

Perfekt arrangierte Blumenvasen werden mit Stahlkugeln durchschossen und im Moment ihrer Zerstörung abgebildet. Von Projektilen getroffen, zersplittern Glasvasen, Keramik- und Steingutgefäße sacken in sich zusammen. Dabei interessiert sich Klimas nicht so sehr für die Tatsache der Zerstörung, sondern vielmehr für die sich in einer 7000stel Sekunde vollziehende Transformation. Während in der oberen Bildhälfte die Komposition noch absolut harmonisch erscheint, herrscht im unteren schon das Chaos. Der Gegensatz von Statik und höchster Dynamik sprengt die Klischeehaftigkeit des Sujets »Blumenvase«.

Die Parallelität zweier Zustände und die unwirkliche Ruhe der Bilder ziehen den Betrachter in ihren Bann.

 

 

 

 

Kunstpreis

 

`Psyche, Kunst und Gesundheit´

 

2020

 

 

 

 

 

 

Liebe Freunde der Stiftung,

 

wir freuen uns sehr, die diesjährige digitale Ausstellung des Kunstpreises zu veröffentlichen. Auf unserem Youtube Channel befinden sich zusätzlich Videos von den vier ausstellenden Künstler*innen der Shortlist 2020.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellende Künstler*innen der Shortlist 2020

 

 

 

Bahar Batvand

Martin Klimas

Dieter Nuhr

Diana Sprenger

 

 

 

 

 

 

 

von links nach rechts:

 

Bahar Batvand, Heute noch nicht, 2019, 100 x 120 cm

Martin Klimas, o.T., 2016, 150 x 110 cm

Dieter Nuhr, Carretera Sant Antoni 29, 2020, 120 x 120 cm

Diana Sprenger, I thought the future would be cooler, 2019, 180 x 180 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Ausschreibung des Kunstpreises 2020

 

 

 

 

 

SAVE THE DATE

 

Kunstpreis ´Psyche, Kunst und Gesundheit` 2020

 

 

23.03.2020 Bekanntgabe Shortlist 2020

 

19.06.2020, 15:00 Uhr Preisverleihung im FBZ Bochum

FBZ- Art-Prize-2019-2020.pdf
PDF-Dokument [394.2 KB]

 Kunstpreis

 

`Psyche, Kunst und Gesundheit´

 

2019

 

 

 

 

 Kunstpreis `Psyche, Kunst und Gesundheit´

 mit der Preisträgerin Lindy Annis, sie überzeugte mit ihrer beeindruckenden Installation  `Simple Souls´

 

Lindy Annis

Simple Souls Installation

2017

Zeitungspapier, Polyester Faden

330 x 280 x 12 cm

 

 

 

 

 

Simple Souls von Lindy Annis ist ein eine räumliche Anordnung aus hunderten Papier-Figuren, die kaleidoskopartig unterschiedliche Gesten zur Aufführung bringen. Die kleinen Miniaturkörper aus farbigem Werbepapier und Nähfaden führen diverse expressiven Posen vor, die bei der Annährung der Betrachter immer wieder neue Ansichten und ein wandelndes Zusammenspiel aus Bewegungen und Gegenbewegungen in Szene setzen. Jeder einzelnen Figur ist eine eigene Farbe und Form und ein individueller Ausdruck eigen. In der Installation formieren sich diese kleinen grazilen Wesen zu einer großflächigen lebendigen Komposition aus Farbe, Licht und Schatten.

Kunstpreis

 

`Psyche, Kunst und Gesundheit´

 

2019

Ausstellende Künstler*innen der Shortlist 2019

 

 

 

Silke Albrecht

Lindy Annis

Fábio Baroli

Bo Yun Choi

Julien Deiss

Chris Dietzel

Paula Doepfner

Gunilla Jähnichen

Vivian Kahra

Klara Kayser

Katja Tönnissen

Caroline Weng

Dana Widawski

 

 

Short-List des Kunstpreises `Psyche, Kunst und Gesundheit´ 2019
Short-List-2019.pdf
PDF-Dokument [908.0 KB]

Ausschreibung des Kunstpreises 2019

Ausschreibung Kunstpreis FBZ-2019.docx
Microsoft Word-Dokument [65.6 KB]
FBZ- Art-Prize-2019-Word.docx
Microsoft Word-Dokument [41.0 KB]
FBZ- Art-Prize-2019.pdf
PDF-Dokument [123.9 KB]

,

 Kunstpreis

 

`Psyche, Kunst und Gesundheit´

 

2018

 

 

 

 

 Kunstpreis `Psyche, Kunst und Gesundheit´

Review 2018 mit dem Preisträger Stephan Kaluza, er überzeugte mit seinem beeindruckendem Werk  `Maschine ´

   Arina Essipowitsch ist Gewinnerin des Ausstellungsstipendiums mit ihrer Arbeit `Une collecte´

 

 

 

stephan-kaluza.de

arinaessipowitsch.com

 

Ausstellende Künstler*innen der Shortlist 2018: 

Short-List des Kunstpreises `Psyche, Kunst und Gesundheit´2018
Shortlist-2018.pdf
PDF-Dokument [414.7 KB]

FAQs

Teilnahmebedingugen

Wer kann sich bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind alle ausgebildeten Künstler*innen.

 

Qualifikation

Der Abschluss an einer Hochschule oder Akademie für Kunst, ist obligatorisch.

 

Autodidakt*innen können nicht berücksichtigt werden.

 

Einschränkungen

Das Alter der Bewerber*innen ist uneingeschränkt.

Sowohl junge Absolvent*innen als auch etablierte Künstler*innen können sich bewerben.

 

Persönliche Erfahrungen mit psychaitrischen Institutionen oder Einrichtungen sind unerheblich.

 

 

 

 

Transport

Der Transport der Werke wird von der Stiftung und dem FBZ Bochum organsiert.

Mit den ausgewählten Künstler*innen der Shortlist werden rechtzeitig Abhol- und Rückgabetermine vereinbart.

 

Sollte die Abhol-Adresse des Werkes vom angegebenen Atelier abweichen, so muss das an die Stiftung rechtzeitig kommuniziert werden.

 

Einzureichende Unterlagen

Die Bewerbung zum Kunstpreis kann nur elekrtonisch erfolgen.

Alle notwendigen Unterlagen

 

-Lebenslauf

-Portfolio (max. 5)

-ausgewähltes Werk

-Anmeldeformular

 

müssen in einer PDF zusammengestellt werden.

 

Der Anmeldebogen muss hierfür ausgedruckt, unterzeichnet und eingescannt werden.

 

Hinweis

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Bildqualität der eingereichten Abbildungen eingeschränkt werden muss, da die PDF nur per Email eingereicht werden kann.

 

We-Transfer Links, ZIP Ordner oder andere digitale Sendungs-Verfahren werden nicht berücksichtigt.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost